Produkttest

Zewa – wisch … und weg

[Anzeige]C360_2015-07-30-13-06-23-355Schwups ist es schon wieder passiert. Ein Glas verschüttet, etwas ist ausgelaufen oder auch umgekippt. Dank der neuen Zewa Wisch&Weg Küchentücher ist das Malheur schnell aufgewischt.
Was soll an einem Küchenpapier schon besonders sein? Warum gibt es einen Test dafür? Ich bin skeptisch.

Was ist das Besondere?

Es ist nassfest, wringfest und schrubbfest!

Das Küchenpapier ist reißfest, auch im nassen Zustand. Dadurch gelingt das Fensterputzen und sogar das Reinigen des Backofens wunderbar. Einfach unter laufend Wasser auspühlen , auszuwringen und nochmal zu verwenden. Klingt verdächtig nach einer Werbung, aber es klappt wirklich.

Natürlich stößt das Tuch irgendwann an seine Grenzen. Nach dem fünften oder sechsten mal auswaschen ist an der Seite ein kleiner Riss. Dennoch kann man es noch weiter verwenden und ich putze…putze und putze mit gerade einmal einem Tuch.

C360_2015-07-30-14-57-29-861
Da ist es passiert…
C360_2015-07-30-15-00-57-287
Schnell weggewischt und Tuch ausgespült. Solange bis alles rein ist.

Aber am meisten hat es mich überzeugt als ich meine Trinkflasche nicht richtig zugedreht habe und mein kippen mir Kaffee auf die Jeans gelaufen ist. Erst kann man mit dem Zewa die Feuchtigkeit aufnehmen und dann mit dem feuchten Küchentuch den Fleck raus schrubben. Dabei fusselt es nicht und der Fleck war anschließend nicht mehr zu sehen.
Klasse Leistung würde ich sagen.

Klar Zewa ist ein wenig teurer als die Küchentücher der Discounter aber dafür hält es auch länger. Ich brauche nicht mehr mehrere Tücher für eine Wegwisch Aktion, sondern nur eins. Da relativiert sich der Preis von 2,49 Euro schnell.

Was nutzt Ihr? Habt ihr schon einmal Küchenrollen verglichen? Meine Noname ist auch schon sehr reißfest und gut aber auch dort muss man schauen. Es gibt wie überall große Unterschiede.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.