Produkttest

To Go: Starbucks aus dem Kühlregal

[Anzeige]

Was Starbucks ist  brauche ich glaube ich nicht zu erklären. Alleine in Berlin gibt es 19 Filialen und weltweit ist die Kaffeehauskette an über 7225 Standorten vertreten. Bereits 1971 eröffneten zwei Studienfreunde die erste Filiale in Seattle. Heute findet man unter anderem Filialen auf den Philipinen, in Japan, Malaysia oder auch im Libanon.

Mit mehr als 15.000 Coffee Houses in 50 Ländern ist Starbucks heute der größte Röster und Anbieter von Kaffeespezialitäten in der Welt. Und mit jeder Tasse streben wir danach, unser Erbe und außergewöhnliche Erfahrungen lebendig werden zu lassen.

Seit neusten gibt es auch den Kaffee nicht nur in einer Filiale, sondern auch im Kühlregal für unterwegs.

Ich teste die drei Sorten Cappuccino, Seattle Latte und Caramel Macchiato.
Der gekühlte Kaffee soll wie auch die anderen Kaffeegetränke aus Arabica Bohnen sein und nachhaltig angebaut werden.

20150728-DSC05960

Optisch erkennt man die Starbucks Becher schon alleine durch die Farbwahl und dem Logo. Der Becher ist sehr formstabil und dadurch auch perfekt für unterwegs geeignet. Egal ob im Auto, der Bahn, am See oder wo auch immer man einen Kaffee genießen mag, kann man nun Starbucks Kaffee trinken.

Ein kleiner Wehmutstropfen für mich- sie sind alle sehr süß. Ich trinke mein Kaffee nur mit Milch und auch wenn sie nicht so süß sind wie die Konkurrenzprodukte, würde ich mir ungesüßten Kaffee wünschen. Ich finde es komisch das es keinen Anbieter gibt der auf die Süße verzichtet. Ich hoffe das es vielleicht in absehbarer Zukunft einen gekühlten Kaffee gibt der ganz ohne Zucker oder Süßungsmittel erhältlich ist.

Allerdings muss ich Starbucks zugestehen, dass man noch richtigen Kaffeegeschmack hat und es wirklich gut schmeckt. Besonders der Cappuccino ist super lecker.
Heute geh ich nochmal auf die Suche nach dem Seattle Latte – der war in meiner Lieferung nicht enthalten. Aber vielleicht werde ich nachher fündig und kann auch gleich noch darüber berichten.

Update:

So, bin fündig geworden. Der Seattle ist einfach super lecker. Er wird zu meinem unangefochtenen Liebling. Er ist sehr Milch lastig aber trotzdem schmeckt er nach Kaffee – ein wenig wie Milchkaffee der leicht gesüßt ist. Endlich eine tolle Alternative und bei mir ganz hoch im Kurs.

Auch den Chocolate Mocha habe ich gefunden, er schmeckt wie schokoladiger Kaffee. Auch sehr lecker und vor allem mal etwas anderes.
Alles im allen kann ich alle Sorten empfehlen, je nach Geschmack und Vorlieben ist für jeden etwas dabei. Bei meinem REWE kosten sie 1,79 Euro. Das ist nicht ganz günstig, aber dafür schmeckt es und wenn sie noch richtig schön gekühlt sind, dann ist es einfach ein richtig tolles Sommergetränk!

C360_2015-08-06-15-11-31-536
Optimal für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.