Badezimmer,  Produkttest

Philips Airfloss – Zahnseide mal anders

[Anzeige]

Einer meiner neuen Errungenschaften ist die Philips Airfloss. Schon seit geraumer habe ich über eine Anschaffung nachgedacht. Meine Zähne liegen zum Teil sehr dich aneinander, so dass Zahnseide zerreißt und mir auch schon dazwischen stecken geblieben ist. Erst nach einigen Tagen hab ich es geschafft die letzten Überreste, die ein lästiges drücken verursacht haben, zu entfernen.

Die Handhabung und Funktionsweise ist sehr einfach. Die Philips Airfloss sieht aus wie eine elektrische Zahnbürste und mithilfe von Druckluft werden Wassertropfen beschleunigt und reinigen die Zahnzwischenräume. Die Wassertropfen werden sozusagen durch den Zahnzwischenraum geschossen und befreien ihn so von Speiseresten und Ablagerungen.

Anwendung

Die Köpfe sind so geformt das sie ganz einfach an die Zwischenräume der Zähne angesetzt werden können. Es gibt zwei Möglichkeiten, zum einen kann man die Stöße durch drücken der Auslösetaste starten und zum anderen ist es möglich auf der Taste zu bleiben und die Stöße werden automatisch im zwei Sekunden Takt ausgelöst. In nicht einmal 30 Sekunden ist man fertig und der Mund fühlt sich sauber und gereinigt an. Der Tank ist recht klein, allerdings benötigt man erstaunlich wenig Flüssigkeit. Ich verwende Mundwasser, allerdings ist es auch möglich mit normalem Wasser die Philips Airfloss zu bedienen.

Vor der Anschaffung habe ich von Zahnfleischbluten und einer zum Teil unangenehmen Anwendung gelesen. Für meinen Teil kann ich das nicht bestätigen, weder mein Freund noch ich haben Probleme und finden beide die Anwendung nicht nur kinderleicht, sondern sogar recht angenehm. Besonders schön ist, wie schnell es geht. Lust habe ich eigentlich keine, aber meine Vernunft siegt morgens und abends immer.

Die Kosten liegen bei meinem Modell der Philips Airfloss HX8255/02 bei 139,99 Euro. Dabei sind drei Düsen und eine Transporttasche. Wählt man die Variante mit nur einer Düsen Kostet die Airfloss bei Philips 119,99 Euro.

Design

Das Design der Philips Airfloss ist schlicht und modern. Warum Philips mit einem schlankem Design wirbt, weiß ich nicht. Schlank finde ich die Philips Airfloss in der Tat nicht, dennoch liegt er gut in der Hand und liegt auch angenehm in den Händen einer Frau.

Mein Fazit zur Philips Airfloss

Wer mit Zahnseide geübt ist und den keine eng beieinander stehenden Zähne plagen kann sicher drauf verzichten. Für mich ist es eine Erleichterung und macht meine Zahnpflege leichter und sicher auch effektiver. Wo ich früher nur alle paar Tage zur Zahnseide griff wird jetzt täglich gereinigt. Ich bin zufrieden!

Es gibt Ersatzdüsen für die Philips Airfloss zu kaufen. Sie kosten bei Philips im 3er Pack 16,99 Euro.

Mehr Infos über die Philips Airfloss findet ihr auch hier .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.