Badezimmer,  Produkttest

Lumea von Philips – “Blitzi” ick liebe dir

[Anzeige]

SONY DSC

Nun teste ich Lumea schon seit beinahe 2 Monaten und möchte euch berichten wie es mir ergeht.Die Anwendung hat anfänglich länger gedauert, aber mit ein wenig Übung ist es wirklich schnell gemacht. Da ich nunmehr nur noch aller zwei Wochen behandeln muss und man pro Bein ca. 15 Minuten einplanen sollte, bin ich schneller als wenn ich mich täglich rasieren würde oder extra zu einem Waxing Studio fahren würde und mir eine schmerzhafte Haarausreißbehandlung antun würde.

Bei mir ziept es ein kleinen wenig, aber die “Schmerzen” sind wirklich gering und es ist praktisch schmerzfrei.

Meine Beine sind praktisch Haarfrei und bis zu sechs Tage am Stück muss ich weder nachrasieren noch irgendetwas machen. Es ist einfach toll sich keine Gedanken machen zu müssen, ob man heute einen Rock anziehen kann oder lieber doch etwas langes trage. Seit Lumea bin ich Rock und kurze Hosen Träger. Meine Freunde sind ganz verwundert =)

Endlich Haarfrei …

Vor kurzem war ich am Wochenende zelten und normalerweise finde ich es furchtbar. früh rasiert hatte ich abend schon wieder Stoppeln, das ist jetzt vorbei. Die Haare wachsen dünner und weicher nach, wenn sie denn nach vielen Tagen doch wieder langsam nachwachsen. Ich fühle mich wesentlich entspannter und ich kann Lumea vom ganzen Herzen weiterempfehlen. Gerade wenn man dunkle Haare hat und schon die kleinsten Stoppeln optisch einfach schrecklich wirken, ist es eine unglaubliche Erleichterung. Ich freue mich auf die völlige Haarfreiheit die Sicher nur noch ein zwei Behandlungen entfernt ist. – Mein Fazit: wer es finanziell kann, sollte sich diese Erleichterung auf alle Fälle gönnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.