Küche,  Produkttest

Todd´s Push&Chill Cocktails

[Anzeige]

Push&Chill Cocktails

Cocktails shaken ist nicht immer ein Vergnügen, gerade wenn man der Gastgeber ist und anschließend auch wirklich alles klebt. Nicht nur das mit steigendem Alkoholkonsum die Treffsicherheit nachlässt, sind viele Shaker auch einfach nur bedingt gut verwendbar. Eine Art Fertigcocktail gibt es nun von Todd´s und nennt sich Push&Chill Cocktail.

Cocktail
In der Mitte befindet sich ein Fruchtkissen welches man zerdrückt.

Die Besonderheit ist, dass man die Zutaten erst kurz vor dem servieren mischt, indem man das Fruchtkissen in der Mitte zerdrückt. Somit verbindet sich die Zutaten erst im Moment der Zubereitung.

Die Schritte:

  1. Zerdrücken des Fruchtkissens
  2. Kräftig schütteln
  3. Packung an der vorgesehenen Öffnung aufreißen
  4. in ein Glas geben und servieren

Die Sorten:

Die sechs Cocktails nebeneinander
Alle Cocktailssorten aufgerreiht

Mein Fazit zu den Push&Chill Cocktails:

Sie sind sehr stark alkoholisch und ich habe sie mir nochmal mit Saft verdünnt. Das Fruchtkissen ist nur mit Mühe auszudrücken und gleich mehrere Freund haben sich daran probiert. Ein lustiger Gag für schöne Abende ist es allemal. Mit 2,99 Euro pro Cocktail ist der Spaß nicht gerade günstig, dafür bleibt die Küche weitgehens sauber. Leider mussten wir manchmal zu einer Schere greifen, da wir das Fruchtkissen nicht zerdrückt bekommen haben. Mit schmeckt der Pina Colada am Besten und mit einem Schuss O-Saft ist er perfekt. Für einen kleinen Cocktailabend an dem man nicht unendlich viele verschiedene Sorten an Saft und Alkohol kaufen möchte, ist es durchaus praktisch.

SONY DSC
Hier hatten wir das Fruchtkissen im Nachhinein dazugegeben. Schicke Optik wie ich finde.
SONY DSC
Der Cosmopolitan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.