Badezimmer,  Produkttest

Estée Lauder DayWear Tagescreme- sonnige Grüße

[Anzeige]

Estée Lauder hat seit kurzem eine neue getönte Tagescreme. Der Name steht für edle und qualitative hochwertige Beautyprodukte. Vor dem Test ein wenig irritiert, denn es gibt nur zwei Farbtöne, hat sich diese Frage schnell beantwortet. Das Innovativer ist, dass dir kleinen Farbkügelchen in der Creme sich dem Hautton anpassen. Wie das geht ist wohl das Geheimnis. Aber -es funktioniert und das ist das wichtige. Nun kann man beim Farbton nicht mehr daneben greifen.

Ich nutze die Estée Lauder DayWear nun seit drei Wochen. Die Creme sieht etwas komisch aus, da sie an sich hell ist mir kleinen dunkleren Kügelchen. Das sieht optisch etwas ungewöhnlich aus. Das wichtige ist aber, die DayWear lässt sich wie eine einfache Tagescreme auftragen. Gleichmäßig verteilt sieht man frisch und von der Sonne verwöhnt aus. Die Haut ist zusätzlich weich und angenehm und das über den ganzen Tag. Bis spät abends bleibt die Tönung ohne Probleme, ganz ohne verwischen, verkleben oder einziehen auf der Haut. Das Auftragen gestaltete sich durch die etwas dickflüssige Konsistenz zu Beginn etwas schwierig, jedoch kann man die Creme einfach zwischen zwei Finger ein wenig reiben und dann erst auf das Gesicht auftragen. Durch die Wärme wird die Creme flüssig und lässt sich super verteilen. Besonders schön finde ich persönlich, dass man gleich im Anschluss ohne langes warten das Rouge auftragen kann. Ein weitere Pluspunkt ist der Hautschutzfaktor. Mit SPF 15 ist er für die winterlichen Monate ausreichend, es wäre schön wenn für den Sommer eine Creme mit einen höhreren noch erhältlich wäre. Die Creme gibt es in zwei Farbtönen und kann super miteinander vermischt werden. Ich habe es probiert. Gerade im Sommer sollte das bei dunkleren Hauttypen ein zusätzlicher Pluspunkt sein.
Fazit
Der richtiges Make up aufträgt wird die Creme vielleicht ein bissen zu wenig sein. Sie ist wirklich “nur” teinteauffrischend. Für mich, die nur leichtes Tages-Make-up trägt ist sie perfekt. Der Preis ist mit 46,75 Euro für 50 ml schon hochpreisig  aber Qualität hat ihren Preis. Über die Ergiebigkeit kann ich noch nicht viel sagen, werde ich aber beizeiten ergänzen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.