Kinopus

R.E.D. 2 – (Noch) älter, härter, besser

[Anzeige]

R.E.D. 2 – Retired, Extremely Dangerous Part 2

Ex-CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) ist in Rente gegangen und will mit seiner Freundin Sarah (Mary-Louis Parker) den Lebensabend genießen. Als  ihn sein ehemaliger Kollege und Freund Marvin Boggs (John Malkovich) besucht, um ihn vor einer aufziehenden Gefahr zu warnen, kommt dieser ums Leben. Als sich Frank gerade auf Marvins Beisetzung befindet, wird er vom FBI festgesetzt und zu der Mission „Nightshade“ befragt. Dahinter verbirgt sich eine Nuklearwaffe, die 25 Jahre zuvor spurlos verschwunden ist. Als das FBI Quartier angegriffen wird, taucht plötzlich der tot geglaubte Marvin auf und befreit Frank.
Um die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren, machen sich die beiden auf die Suche nach der mysteriösen Waffe. Doch diese fällt alles andere als leicht aus. Von allen Seiten droht Gefahr. So wird ihre ehemalige Kollegin Victoria (Helen Mirren) vom MI5 auf die beiden angesetzt. Und als die Suche kaum noch brisanter werden kann, mischen sich auch noch die Russin Katja (Catherine Zeta-Jones) und Han (Byung-Hun Lee), der seine Blutfehde mit Frank zu einem gewalttätigen Ende führen will, ein. Über kurz oder lang führt der Weg durch Europa und mit Hilfe des Wissenschaftlers Bailey (Anthony Hopkins) scheinen das Trio die Welt vor der Bedrohung zu schützen.

Unser Fazit

Schon der erste Teil der Comicvorlage von R.E.D. 2 war nur so mit Stars vollgepumpt. Bei Red 2 bekommt der Zuschauer dank Catherine Zeta-Jones, Anthony Hopkins und Neal McDonaugh einen kräftigen Nachschlag serviert. Obwohl die Story zeitweilig etwas holprig anmutet, kann der Film auch dank der großen Portion schwarzen Humors den Unterhaltungshunger des breiten Publikums stillen. Besonders Anthony Hopkins kann mit seiner Schaustellung des irren Wissenschaftlers auf ganzer Linie überzeugen. Alles in allem kann der Film mit viel Humor, brisanter Action und mit einer breiten Riege an Hollywoodschauspielern überzeugen.
[4/5 Filmrollen]

Habt ihr vor euch den Film anzuschauen? Oder habt ihr R.E.D. 2 schon gesehen? Dann würden wir gerne wissen, was ihr von dem Film haltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.