Badezimmer,  Produkttest

Moisture Protect – was ist das eigentlich?

[Anzeige]

SONY DSC
Der MoistureProtect Haartrockner HP8280/00

Es erreicht mich großes Paket und ich freue mich bei jedem Paket, wie ein kleines Kind, es endlich zu öffnen. Ich habe das riesige Glück drei Neuheiten von Philips testen zu dürfen.

Inhalt des Paketes :

  • der neue Volume Multi-Styler BHH814/00
  • Moisture Protect Haartrockner HP8280/00
  • Moisture Protect Haarglätter HP8372/00

Meine Haare würde ich als schwer und glatt bezeichnen. Sie trocknen schwer und Locken halten nicht. Meist dauert das Locken rein bekommen länger als das Ergebnis hält. Sie sind störrisch und eigenwillig. Sie zu bändigen ist Schwerstarbeit. Ich hoffe das durch die professionellen Stylinggeräte das nun ein Ende hat.

Haarglätter Moisture Protect

Schon beim lesen der Anleitung bin ich begeistert und möchte einfach sofort loslegen. Davor aber einiges zum ersten Eindruck und den Informationen die mich so begeistern.
Es ist Irre. Laut Philips analysiert ein Sensor im Haarglätter 30 mal pro Sekunde die Haartemperatur und stellt automatisch die Hitze am Gerät ein. Das nenne ich Innovativ! Zusätzlich lassen sich aber auch drei Temperaturstufen einstellen, je nach Haarstruktur wird unterschieden in – leicht zu glättendes und gefärbtes Haar. Hier wird eine Temperatur von 150°Grad empfohlen. Bei normalen Haar soll man 175 Grad wählen und bei dicken und widerspenstigen Haar (meins!) sollen 200 Grad es zum aufgeben überreden.
In nur 15 Sekunden soll er startbereit sein. Dank sehr beweglichen Keramikplatten soll Haarbruch durch zuviel Druck vermieden werden. Die Ecken sind abgerundet, so dass es sogar möglich sein soll locken zu kreieren. Das wird probiert!

DSC08244 - Kopie
MoistureProtect Haarglätter HP8372/00 gleich ausprobieren

Mein Versuch: Erst einmal einfach halten. Nur glätten. Es klappt wunderbar. Eingeschalten blinkt die ausgewählte Temperatur so lange bis sie erreicht ist. Binnen weniger Sekunden ist der Glätter einsatzbereit. Schon nach ein wenig Übung konnte ich nicht nur glätten, sondern auch einige Locken in meine Haare zaubern.
Sehr schön finde ich, dass der Glätter ein Drehgelenk am Kabel hat, so dass ein verheddern und verdrehen des Kabels verhindert wird. Das ist übrigens auch beim Multistyler so. Das erleichtert das Handling mit dem Glätter ungemein.
Mit einem Preis von 89,99 Euro UVP nicht gerade günstig, aber qualitativ und optisch sehr gelungen.

Multi-Styler.

DSC08215 - Kopie
Der Volume Multi-Styler mit ausgefahrenen Borsten
DSC08217 - Kopie
Erster Versuch – erste Erfolge =)

Stylisch, hübsch, aber ich habe mich erstmal ein wenig schwer getan. Eine Anleitung ist dabei, da man ihn aber sehr vielseitig nutzen kann, nicht immer verständlich. Er kann zum glätten, für leichte Locken und für eine Lockenmähne genutzt werden – je nach Anwendung.
Beim ersten Versuch habe ich das mit dem ein- und ausdrehen der Borsten nicht richtig gemacht. Dadurch sind meine Haare hängen geblieben. Einige Recherchen später – neuer Versuch. Geht doch!
Bei mir war es am einfachsten wenn ich meine Haare auf die Borsten aufgedreht habe und nach einigen Sekunden die Borsten eingefahren habe. Sie fallen förmlich von alleine vom glatten Stab. Super praktisch und sehr angenehm. Glätteisen und Lockenstab in einem. An sich kann man ihn zusätzlich für mehr Volumen nutzen. Dabei dreht man die Borsten wieder raus und setzt sie auf der Kopfhaut auf. Nun einfach langziehen und das Ergebnis bewundern. Ich habe sehr voluminöses Haar und weiß daher nicht wie gut das klappt.
Der Preis liegt bei 89,99 Euro UVP.

Haartrockner Moisture Protect

Optisch ein richtiger Hingucker macht er auch in seiner Performance Eindruck. Philips verspricht viel:

  • dank Moisture Protect-Sensor einen perfekten Feuchtigkeitsschutz
  • durch eine Ionisierungsfunktion keine statische Aufladung der Haare oder verfilzen
  • und schonendes Trocknen durch ThermoProtect

Vorne am Griff befindet sich eine Taste für die Kältestufe und 2 Kippschalter für die Wärme- und Geschwindigkeitsstufen. Auf der Rückseite befindet sich der Schalter für den MoistureProtect-Sensor. Zur Erklärung – der Sensor misst kontinuierlich die Temperatur auf den Haaren und reguliert automatisch die Temperatur. Das soll vermeiden das die Feuchtigkeit im Haar zu sehr abnimmt. Das soll vor Austrocknung uns Schäden schützen.

Sobald die LED -Anzeige blinkt weiß man, dass der Sensor AN ist und misst. Der Luftstrom wird immer wieder etwas kälter. Er scheint gut zu arbeiten. Trotz des gelegentlichen abkühlens, werden die Haare schnell getrocknet. Die 2300 Watt pusten und toben durchs Haar =)

DSC08182 - Kopie
Mein kleiner Orkan für zu Hause Der Moisture Protect Haartrockner HP8280/00

Ich lese mir natürlich auch andere Bewertungen aus neugierde durch. Einige fanden ihn ein bissen laut. Er ist nicht gerade super leide, allerdings ist er sogar leiser als mein alter. Für mich also kein Kritikpunkt.
Durch die viele Technik ist er allerdings ein wenig größer und schwerer. Für mich kein Problem, ich kann allerdings verstehen wenn einige hier Probleme bekommen. Gerade bei Gelenkschmerzen oder anderen Erkrankungen sollte man das Gerät vielleicht, bevor man es sich kauft, einmal selbst in die Hand nehmen.
Alles im allen bin ich sehr zufrieden. Er macht das was er soll – er trocknet meine Haare. Das er dabei schonend und schnell ist freut mich natürlich umso mehr.
Mit einem UVP Preis von 89.99 Euro allerdings auch kein Schnäppchen. Leidet man unter trockenen, stumpfen Haaren die sanft und mild behandelt werden sollen, dann kann ich den Moisture Protect Haartrockner sehr empfehlen.

Mein Fazit

Am häufigsten benötige ich den Föhn, da ich mir nicht jeden Tag die Haare style. Optisch und von der Schnelligkeit hat er mich absolut überzeugt. Über die Ionentechnik kann ich nicht viel sagen. Schweben meine Haare weniger? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Sie sehen gesund und glatt aus, sie waren aber auch nicht kaputt. Vielleicht ein bissen strapaziert, aber das war es. Vielleicht muss man daran glauben. Zumindestens schadet es nicht und das ist die Hauptsache.

Der Multistyler ist ein schönes 4 in 1 Gerät. Mein Badezimmerschrank bedankt sich =) Ich finde ihn super praktisch und mit ein bissen Eingewöhnung ist er super. Am liebsten nehme ich ihn für leichte Locken. Mehr hält eh nicht bei meinen schweren, glatten Haaren.

Das Glätteisen liegt gut in der Hand, ist super schnell heiß und glättet auch meine widerspenstigen Haare binnen kürzester Zeit. Ich denke an sich, hat man den Styler, braucht man nicht ein extra Glätteisen, denn diese Funktion ist auch im Styler enthalten. Sollte man aber eh nur glätten wollen, kann ich das Gerät sehr empfehlen. Auch hier gilt, die Ionisierungsfunktion kann ich schlecht beurteilen. Dennoch ein tolles Gerät was die Haare vor zu dollen Strapazen schützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.