Arbeitszimmer,  Produkttest

Sprachen lernen mit Sprachenlernen24

[Anzeige]

Reisen. Ich liebe Reisen. Leider möchte ich am liebsten in jedem Land die Sprache verstehen. Aus diesen Grund habe ich mich vor einem Jahr dazu entschieden, die am häufigsten gesprochene Sprache zu lernen. Dieses Vorhaben habe ich, mit erfolgreichen Hochschulkurs und ablegen des A1 Scheins, ad acta gelegt. Ein Grund – keine Zeit.  Naja, wie es immer ist. Sobald man nicht regelmäßig einen Termin hat, sind andere Dinge immer wichtiger. Nun habe ich die Chance meinen Versuch die Sprache zu lernen noch einmal ergriffen, als man sich als Tester bewerben konnte.

Mit Sprachenlernen24 möchte ich meine Sprachkenntnisse auffrischen und ausweiten. Mit 83 Sprachen ist die Auswahl riesig. Der Vorteil – flexibel lernen wann auch immer man Zeit und Lust hat. Der Nachteil liegt auf der Hand, man muss sich selbst motivieren!

Lernen Sie Sprachen wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden – und das bei nur ca. 17 Minuten Lernzeit am Tag verspricht Sprachenlernen24

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie bequem innerhalb kürzester Zeit die neue Sprache lernen und sich fließend unterhalten können.Abwechslungsreiche Tagesaufgaben und eine riesige Auswahl an Lernmethoden werden Sie täglich motivieren, weiterzulernen. In der Sprachenlernen24-Insider-Lerngemeinschaft können Sie sich mit anderen Lernern austauschen und neue Freundschaften mit Gleichgesinnten schließen.

 

Sprachenlernen
Auf der linken Seite sind die vielen Varianten zu erkennen.
Sprachenlernen2
Der Multiple Choice Test

Jeder lernt anders und daher kann man sich einen Eindruck machen indem man auf der Hauptseite die Demoversion runterlädt und sich schon einmal mit der Software auseinander setzten kann.

Mein erster Eindruck

Online lädt man eine Zip runter die zu Beginn extrahiert werden muss. Das geht schnell und einfach. Anschließend kann man eigentlich auch gleich loslegen.
Dank meiner ersten Sprachkenntnisse gewöhne ich mich recht schnell ein. Als vollkommener Anfänger denke ich, ist man ein wenig überfordert.
Das Menü ist zwar recht übersichtlich aber viele Funktionen nicht intuitiv. Nach einiger Übung findet man was man sucht. Einige der Übungen sind:

Sprachenlernen1
Der Lückentext
sprachenlernen4
Die Endung vervollständigen

Von Vokabeln auf verschiedene Übungen bis Dialogtexte, Grammatik und Übungen wie Multiple Choice oder Texteingaben . Als zusätzliche Möglichkeit Vokabeln effektiv zu lernen kann man Karteikarten anlegen und bestimmte Vokabeln somit immer wieder lernen. Eine tolle Idee finde ich! Die MP3 ´s kann man auf sein Handy spielen und so immer unterwegs lernen.

Nicht so schön ist der Grammatikteil. Man soll sich an die 200 Seiten selbstständig durchlesen. Joah, ohne Übung oder sonstiges eine schwache Kür. Es macht keinen Spaß und man übt kein konjugieren oder ähnliches. Sicher, lernen gehört dazu aber es sollte doch auch ein bissen Spaß machen. Allerdings kann man sich die PDF runterladen und überall mit hinnehmen um zu lernen. Schöne Idee!

Mir fehlt außerdem das eigene Sprechen. Nur durch das richtige Aussprechen, kann man doch eine Sprache lernen… mmh hier sollte man noch ein bissen nacharbeiten.

Grammatik
Die aufgearbeitete Grammatik
Fortschritt
Fortschritt der Lerneinheiten

Wie man sieht, gibt es einige Möglichkeiten zu üben und mit verschiedenen Lektionen sein Wissenstand aufzustocken. Dank einer Bog links oben kann man seinen Wissenstand überprüfen und den Fortschritt verfolgen. Ich finde es sehr schön und es motiviert einen weiterzumachen.
Alles im allen ist die Software in Ordnung, der Aufbau an sich ist übersichtlich, der Fortschritt ist gut nachvollziehbar und die Aufgaben sind Abwechslungsreich. Verbesserungswürdig wäre das Design, die Menüführung und ich finde es schade, dass man selbst nicht spricht. Das macht für mich eine Sprache aus. Wer erste Sprachkenntnisse erwerben möchte, für den ist es sicher eine gute Ergänzung, jedoch ersetzt es nicht einen Kurs mit dem man Sätze selbst schreiben und miteinander reden muss. Mit 36,99 Euro finde ich die Software als zusätzliche Lernmethode gut und sinnvoll. Man sollte sich die Demo anschauen und entscheiden, ob einem die Software gefällt.

Was nutzt ihr für Software? Wie lernt ihr neue Sprachen? Volkshochschulkurs oder eher alleine?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.