Badezimmer,  Produkttest

Brasilianisch – nee, nicht nur zur WM

[Anzeige]

Adé ihr lästigen Härchen. Der Sommer ist da und ihr müsst weg. Möglichst langanhaltend und mit wenig schmerzen. Ich habe schon so einiges probiert. Mal mit Erfolg, dann wieder eher nur schmerzhaft. Am erfolgreichsten war bis jetzt das Waxing-Studio. Allerdings kostet es auch Zeit und vor allem Geld. Da kommt der Satin Intimate Epilierer von Philips genau richtig. Klein, handlich und ein toller Clou – wasserfest kommt er daher.
Durch den s-förmigen Aufbau liegt er gut in der Hand und das florale Muster mit dem lila sieht wirklich hübsch und stylisch aus. Der Epilierer wird in einem Case geliefert welches als Aufladestation dient. Daher ist er geschützt und kann praktisch und schnell geladen werden. Perfekt für die Reise und für unterwegs. Bei vollständiger Ladung kann er 30 Minuten genutzt werden.

Spitze
Hübsch und praktisch im Case

Daten des Satin Intimate Epilierer laut Philips:

Aufladezeit 300 Minuten
Zupfvorgänge pro Sekunde/Geschwindigkeit : 440
Spannung 4,3 V, 150 mA, 0,65 W

Liegend
Schmal, handlich und schick

Besonders geeignet ist er für den Intimbbereich, dennoch kann man ihn natürlich auch für die Achseln und wer die Muse hat auch für Arme und Beine verwenden. Da der Kopf aber recht klein ist, wird es bei größeren Flächen natürlich wesentlich länger dauern. Da bietet es sich eher an auf seinen alten zurückzugreifen. Da der Epilierkopf nicht so groß ist, sind die Schmerzen allerdings auch auszuhalten und sogar ich als Ziemperliese ertrage die Schmerzen. Und das Beste, keine lästigen Rötungen und Pickelchen. Bei meinen alten habe ich regelmäßig unangenehme Hautirritationen gehabt. Hier bleibt das aus. Durch die wahnsinnige Geschwindigkeit scheinen die Haare nicht mitzubekommen das sie rausgerupft werden *g* Es ist und bleibt aber ein Epilierer und es ist nicht schmerzfrei. Das muss noch erfunden werden!
Ein weiter Pluspunkt ist die Reinigung. Es gibt keine Stellen an den die lästigen Härchen ungewollte hängen bleiben, alles abwaschbar und mit der mitgelieferten Bürste leicht zu erreichen. Da haben die Entwickler wirklich mitgedacht. Kurz nochmal die Pluspunkte : – leicht zu reinigen, keine lästigen Pickelchen, gründlich, ergonomisch, wasserfest, tolles Case und kabellos!
Doch, ich muss sagen die Investition von ca 75,94 Euro ist es Wert. Einmal angeschafft nutzt man den Epilierer Jahre lang und kann sich den Weg ins Studio sparen.

Der Epilierer mit dem Case - Transport und Aufladestation
Der Epilierer mit dem Case – Transport und Aufladestation

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.