Badezimmer,  Produkttest

Philips Azur – Bügeln mit ordentlich Dampf

[Anzeige]

Bügeln gehört nicht mal ansatzweise zu meinen Lieblingsarbeiten, dennoch muss es ja sein. Damit die Hausarbeit wenigsten leichter von der Hand geht, habe ich mir das neue Philips Perfect Care Azur gekauft. Bei meinem alten Bügeleisen ist die Sohle schon vom wiederholten Ansenken schwarz und die ehemalige Dampffunktion hat ihren Dienst verweigert. Ein neues musste her.

Lieferumfang des Philips Azur Dampfbügeleisens

  • Das Philips Azur Dampfbügeleisen
  • Becher zum Befüllen des Wassertanks
  • Kabelführung zum Festklippen am Bügelbrett
  • Garantiekarte
  • Anleitung

Kurze Übersicht der Merkmale

  • OptimalTEMP-Technologie
  • T-IonicGlide-Bügelsohle
  • 50 g/min. Dampfleistung
  • Automatische Sicherheitsabschaltung
  • 2.800 Watt Leistung
  • 350 ml Wassertank
  • Dampfstoß: 200 g
  • Calc Clean-Lösung: doppelaktives Calc Clean mit Erinnerungsfunktion

 

Dampfstoß

Mit bis zu 50 Gramm pro Minute steht einem jede Menge Dampf zur Verfügung. Wem das nicht genügt oder den spontanen Wunsch auf ein Saunabad verspürt, kann per Knopfdruck den Dampfausstoss auf bis zu 200 Gramm pro Minute steigern. So bekommt man auch die hartnäckigsten Falten aus dem Stoff.

Calc Clean-Lösung

Das Azur kann mit normalem Leitungswasser betrieben werden. Wann eine Entkalkung nötig ist, wird einem per über Aufleuchten einer Lampe mitgeteilt. Philips empfiehlt für eine konstantere Dampfleistung entmineralisiertes Wasser zu nutzen.

Gewicht des Bügeleisens: 1,75 kg

Mit 1,75 Kg nicht gerade ein Leichtgewicht. Während des Bügelns finde ich das Eigengewicht sehr angenehm, da es sehr leicht über die Sachen gleitet. Das liegt sicher auch an der guten Sohle des Bügeleisens. Erst beim Verstauen bemerkt man das Gewicht. Auch die Abmaße fallen größer aus als gewohnt. Nun ist das Azur aber keine Bügelstation mit separatem Wassertank und ich sehe ein, das Wasser muss ja irgendwo hin.

Optimal TEMP Technologie

Eine weitere tolle Funktion ist, die Optimal Temp Technologie. Diese regelt selbstständig die Temperatur ganz ohne Einstellung meinerseits. Alle Kleidungsstücke ohne Vorsortieren und mit nur einer Einstellung bügeln zu können ist eine tolle Neuerung. Egal ob Seide, Baumwolle, oder Stickereien, es soll möglich sein alles hintereinander zu bügeln.

Fassungsvermögen des Wasserbehälters 350ml

Mit 350ml fällt das nicht gerade groß aus. Allerding kann man während des Bügelvorgangs Wasser nachfüllen. Da die Wasseröffnung sehr groß ist, ist dies ohne Schwierigkeiten zu bewerkstelligen. Ich finde die Wassermenge stellt einen guten Kompromiss zwischen Größe und Gewicht des Bügeleisens und einer ausreichenden Wassermenge für bis zu 8 Kleidungsstücken dar.

T-ionicGlide Bügelsohle

Die Sohle ist recht breit und durch die Präzisionsspitze kommt man sehr gut an sonst schlecht erreichbare Stellen, wie zum Beispiel in die Zwischenräume der Knopfleiste. Die Sohle gleitet federleicht über das Brett und in Verbindung mit dem konstanten Dampfstoß haben Falten fast keine Chance. Sollten sich die besonders Hartnäckigen nicht ergeben wollen, nutze ich einfach den erhöhten Dampfstoß. Spätestens dann sollten alle Falten vor Angst erbleichen.

Automatische Abschaltung

Das Azur verfügt über eine Abschaltautomatik. Wird das Eisen längere Zeit nicht bewegt schaltet es sich aus. Liegt das Bügeleisen auf der Sohle, schaltet sich das Bügeleisen bereits nach zwei Minuten ab. Ich habe es ausprobiert, es funktioniert. Steht das Eisen senkrecht dauert es drei Minuten bis zum Abschalten. Es ist also gefahrlos möglich dem Postboten kurz die Türe aufzumachen, ans Telefon zu gehen oder sich von der Lieblingsserie ablenken zu lassen.

Anwendung

Zu Beginn sollte man Wasser in den Tank füllen. Dank des mitgelieferten Bechers und der großen Öffnung funktioniert das spielend leicht. Nun den Stecker in eine Steckdose und das Eisen zwei Minuten erwärmen lassen. Ist die Aufheizphase beendet erlicht das Blinken am LED Kranz. Dank eines beiliegenden Clips kann man das Kabel an der Seite des Bügelbrettes entlangführen. Nun kann das Bügeln beginnen. Einstellungen sind nur bei modifiziertem Dampfausstoß zu treffen. Dabei gibt es die Möglichkeit ohne, im Ecomodus (mit wenig) oder mit viel Dampf zu arbeiten. Den Dampfstoß kann man zusätzlich punktuell durch einen Druck auf der Taste unter dem Griff auslösen. Der Soft–Touch Griff liegt dabei gut in der Hand. Klingt gut, oder? Finde ich auch!
Schon nach wenigen Minuten Eingewöhnung fällt das Bügeln kinderleicht und das lästige Warten bis die Temperatur kälter oder wärmer ist hat ein Ende.

Fazit zu meinem neuen Dampfbügeleisen

Ein gut durchdachtes und funktionales Dampfbügeleisen. Wenn es jetzt noch von ganz alleine bügeln würde, gäbe es eine eins mit Sternchen. Das Bügeleisen kostet 119,99 Euro. Recht viel wenn man bedenkt das es keine Dampfbügelstation ist, allerdings braucht es weniger Platz und ist mit vielen tollen Features ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.