Berlin

Laufen – mein neues Hobby

Ich habe ein neues Hobby. Es ist ein wenig verrückt. Schon zu Schulzeiten beneidete ich die athletischen Mädels, die ohne nur im geringsten aus der Puste zu kommen den 2 km Lauf in Bestzeit absolvierten. Ich dagegen… Ich hörte mich schon nach zwei Minuten wie eine Dampflok an. Ausdauer war nie meins. Ich habe Kampfsport und Ballsport den Vorzug gegeben.

DSC00742

DSC00762

DSC00701

DSC00693

Auch mehrere Fitnesscenter habe ich probiert, bin aber nie richtig glücklich geworden. Nun habe ich schon zwei-, dreimal angefangen Laufen zu gehen. Aber nach kurzem habe ich immer wieder aufgegeben. Diesmal war alles anders. Dank eines Berliner Radiosenders bin ich Teil einer Laufgruppe. Das Ziel ist die Teilnahme am Halbmarathon von Vattenfall und so werde ich stets motiviert Laufen zu gehen und durchzuhalten. Wir treffen uns regelmäßig und die hohe Motivation aller gibt den nötigen Halt weiter zu machen.
Habt ihr auch Probleme euch selbst zu motivieren? Dann kann ich euch nur empfehlen euch einer Gruppe anzuschließen. Im Internet, vor allem bei Facebook, gibt es jede Menge Gruppen, denen man sich anschließen kann. Zum Beispiel: Club der Töchter – Eine von Nike organisierte Community in der sich Mädels zusammenfinden und Laufgruppen bilden.

DSC00833
Mein erster Lauf

Mein erster Erfolg war der diesjährige Berliner Neujahrslauf. Noch vor einigen Jahren habe ich in der S-Bahn gesessen und die Leute, die sich am Neujahrstag sowas antun können, für verrückt erklärt. Nun bin ich selbst eine dieser Verrückten. Ich freue mich darüber. Denn Crazy ist gut =)

Mein Anfang war wirklich schwer. Zwei Minuten laufen, zwei Minuten gehen und das immer im Wechsel. Meine Kondition war einfach erbärmlich. Ein Fitnessscheck im Studio testiert mir eine gute Fitness und sehr gute Werte. Das Training begann. Zwei bis dreimal die Woche Laufen gehen und immer wieder Fahrrad fahren, Klettern und anderen Sport treiben. Nun bin ich schon wesentlich fitter und freue mich auf neue Herausforderungen. Am 20.06 findet der Nike Womens Run statt und ich bin dabei. Es macht irgendwie ein wenig süchtig.

Trotz des Wetters gehe ich draußen laufen. Wobei ich an sich eher empfehlen würde im Frühjahr anzufangen. Die dunkle Jahreszeit ist leicht demotivierend und die Kälte tut ihr übriges. Überwindet man sich doch und besiegt seinen inneren Schweinehund fühlt man sich unfassbar gut. Ihr müsst es probieren!

Habt ihr Tipps und Tricks? Mich plagen regelmäßig schlimme Seitenstechen, geht es euch auch so? Ich werde weiter machen und euch natürlich auf den Laufenden halten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.