Küche,  Produkttest,  Ricis Gartenwelt

Grillen – der Duft des Sommers

[Anzeige]

Zwei in eins. Diesmal habe ich recht parallel zwei Produkte zum testen zugeschickt bekommen, die einfach nicht besser zu einander passen könnten. Das Thema ist Grillen. Daher habe ich mich entschlossen die Vorstellung der neuen Produkte in einem Beitrag zu vereinen. Als erstes möchte ich euch einen kleinen Augenschmauß vorstellen: mein kleiner Lieblingsgrill. Der Grill heißt “Fröhliche Tupfen” von der Firma Spiegelburg. Er ist rot mit weißen Punkten, einfach ein toller Hingucker und wunderschön! Das Richtige für uns Girls. Klein und wirklich, hübsch und sehr funktional. Mein kleiner Begleiter hat nun schon einige Feuerattacken hinter sich und sieht immer noch wunderschön aus.

SAMSUNG CSC

Klein, fein und unglaublich praktisch. Kleine Füße lassen ihn auch auf unebenen Untergrund gut stehen und leicht zu reinigen ist er auch. Der Holzgriff wird nicht warm, das Rost am Ende zum Anfassen nicht warm und die Größe ist für zwei bis drei Leute völlig in Ordnung. Man könnte ja denken das die Fläche ein wenig zu klein ist, aber er feuert gut durch Luftschlitze am Boden und innerhalb kurzer Zeit ist das Essen servier bereit. Der erste Eindruck ist schon toll, aber mit der Zeit verstärkt er sich noch. Gut verarbeitet und nach einigen Einsätzen immer noch schick und alles am rechten Platz. Mein Kugelgrill den ich vorher hatte verfärbte sich nach nur zwei Einsätzen. Das hier hier durch einen ausreichenden Platz zwischen Kohlepfanne und Boden sowie Wand nicht passiert. Sehr durchdacht und man merkt, dass diesen Grill von Leuten konstruiert wurde die Wissen worauf es ankommt. Schön finde ich persönlich auch das man ihn super vorbereiten kann, alles schon reingelegt und schon kann es Richtung See oder Park gehen. Eben ein richtiger Eimer, indem mal auch Kohle, Grillanzünder ect. transportieren kann. Die viereinhalb Sterne bei Amazon sind gerechtfertigt und ich gebe dieses kleine Schmuckstück nicht mehr her. So, nun zu meinem zweiten Paket welches nur wenige Tage später eintraf. Ein gekühltes Paket mit Fleisch. Aber nicht so eins aus der Kaufhalle sondern richtig gutes irisches Steak. Von Kühen die Weide kennen und grasen konnten – wo darauf geachtet wird, dass die Tiere es gut haben und nicht in kleinen Ställen nebeneinander gepferscht ihr Leben fristen. Auf der Seite http://irishbeef.de. kann man lesen das Umweltschutz, Artenvielfalt und der Tierschutz an oberster Stelle stehen.

Irische Farmer pflegen seit jeher einen nachhaltigen, verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. Schließlich ist die eigene Farm immer auch die zukünftige Farm der Kinder. So schöpfen wir in Bezug auf nachhaltige Rinderproduktion aus einer reichen Tradition – und den modernsten Erkenntnissen. [Quelle : http://www.irishbeef.de/nachhaltigkeit/]

steak DSC02135 DSC02134 EtikettDie Seite ist etwas besonderes wie ich finde. Jeder Farmer stellt sich auf der Seite vor und man kann etwas über die Ernährung und die Weidefläche erfahren. Ich würde mir wünschen das jeder so transparent arbeitet. Mit tollen Rezepten wird die Seite zu einem tollen Kochbuch und die richtige Zubereitung fällt gleich viel leichter

Hier weiß man woher sein Fleisch stammt und die Qualität schmeckt man! Da gießt man das Grillen mit Freunden gleich doppelt so dolle =)

Das Fleisch ist einfach super lecker, sehr zart und geschmacklich hervorragend. Ich glaube ich habe vorher ein Steak noch nie so genossen. Ein richtiger Gaumenschmeichler!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.